Page 8

Broschuere_Hagenow

6 Lieblingsplätze in der Stadt Hagenow lauscht. Geschaffen hat diese Bronzefiguren und das Ensemble des Brunnens der Bildhauer Bernd Streiter. Bis 1908 gab es an diesem Ort eine öffentliche Trinkwasserpumpe. Reste von dem alten Brunnen kann man noch heute unter einer Glasplatte inmitten des Platzes besichtigen. Museum Das 1974 zunächst als städtische Einrichtung gegründete Museum der Stadt Hagenow entwickelte sich auf Grund der kontinuierlichen Sammlungs-, Forschungs- und Publikationstätigkeit weit über das Stadtfeld hinaus zu einer regionalgeschichtlichen Institution. Es existiert eine aus über 10.000 Objekten bestehende Sammlung aus Haus- und Arbeitsgeräten, Glas, Keramik, Hausrat, Textilien, Mobiliar, Spielzeug, Gegenstände der Eisenbahngeschichte und Judaica. Mit der geplanten Sanierung des Hauptgebäudes (Lange Straße 79) erfolgt eine völlige Neukonzipierung der Dauerausstellung. Als historisches Gedächtnis der Region soll der Besucher über den Natur- und Siedlungsraum “Griese Gegend“ und dessen wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung von der Steinzeit bis in die Gegenwart informiert werden. Der erste Abschnitt soll ab Ende 2012 für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Alte Synagoge Das sanierte Synagogenensemble ist seit seiner vollständigen Fertigstellung im Jahr 2010 zu einem überregional bedeutsamen touristischen Schwerpunkt im Landkreis Ludwigslust geworden. Sehenswürdigkeiten Rathaus und Rathausplatz Das Rathaus in der Langen Straße, gebaut nach den Plänen des Schweriner Architekten Hans Stoffers, wurde im Dezember 1935 feierlich übergeben. Bereits seit 1833 diente dieser Platz als Standort für die Verwaltung. Von dem vorhergehenden Gebäude sind noch heute Gewölbe aus der Zeit Anfang des 19. Jahrhunderts im Keller vorhanden, die auch bei der umfangreichen Sanierung des Hauses in den Jahren 2000 bis 2003 erhalten werden konnten. Der Rathausplatz erhielt seinen besonderen Charme auch als Anziehungspunkt und beliebtes Fotomotiv für die Einheimischen, aber auch für viele Gäste mit seiner Umgestaltung in den Jahren 2006 und 2007. Den zentralen Mittelpunkt bildet die Figurengruppe am „Fiek`n - Brunnen“, bestehend aus dem bekannten Dienstmädchen „Fiek`n“ (Sophie), dem Tratschweib „Fruu Püttelkow“ und dem Schusterjungen, der den neuesten Geschichten und Gerüchten aufmerksam


Broschuere_Hagenow
To see the actual publication please follow the link above